Geburtshaus Bayreuth
Geburt

»Vor dem Moment der Geburt, diesem so empfindsamen Augenblick, sollten wir die allergrösste Hochachtung haben. Hier geschieht etwas, das so wenig greifbar ist wie das Erwachen am Morgen. Das Kind ist auf der Schwelle zwischen zwei Welten. Es zögert. Um Himmels Willen, drängt es nicht. Lasst es kommen. Lasst ihm sein eigenes Tempo, seinen Rhythmus, seine Zeit…« Frederick Leboyer

Geburt
Hausgeburt

Für uns ist es wichtig, dass Du (lernst) auf Deine eigenen Instinkte zu vertrauen und dadurch die Schwangerschaft, die Geburt und dadurch die Zeit mit Baby als natürliches, schönes und glückbringendes Erlebnis zu sehen. Dafür bieten wir Dir ein umfangreiches Angebot, damit Du Dich mit dem, was auf Dich zukommt, bewusst auseinander setzen und Vertrauen entwickeln kannst.

Unsere Begleitung orientiert sich am natürlichen Verständnis von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett unter der Berücksichtigung der Erkenntnisse der modernen Medizin sowie naturheilkundlicher Lehren. Wir verstehen uns als Gast bei Deiner Geburt und stehen Euch in diesen wichtigen und aufregenden Stunden zur Seite. So einzigartig Deine Geburt sein wird, so individuell werden wir Euch auch begleiten.
Für eine wirklich beglückende Geburt ist in erster Linie Vertrauen und Vertrautheit wichtig: Sprecht deshalb mit uns über alle Ängste und Befürchtungen.

Geburt
Geburtshaus

Gebären im Geburtshaus ist eine Alternative zur Klinikgeburt und zur Hausgeburt. Im Geburtshaus Bayreuth hast Du die Möglichkeit, Dein Kind im familiären und privaten Umfeld auf natürlichem Weg, in Deinem ureigenen Rhythmus und würdevoll auf die Welt zu bringen. Die Sicherheit für Mutter und Kind steht für uns dabei an erster Stelle. Unsere Geburtsräume bieten Dir alle Möglichkeiten, die Wehen ganz nach Deinen Bedürfnissen zu verarbeiten. In unserem Geburtspool kannst Du entspannen und wenn es der Geburtsverlauf zulässt auch gebären. Wir helfen Dir dabei, die richtige Gebärposition zu finden.

Wir empfangen Dein Baby mit Würde in dieser Welt. Seine ersten Eindrücke sind Wärme, gedämpftes Licht und unmittelbarer Körperkontakt. Was jetzt zählt, ist die junge Familie: Ihr könnt einander in Ruhe betrachten und willkommen heissen, kuscheln, ausruhen und zueinander finden. Dein Kind trinkt das erste Mal an der Brust. Erst danach erfolgt die erste Vorsorgeuntersuchung beim Kind. Im Normalfall trettet Ihr nach zwei bis drei Stunden nach der Geburt gemeinsam den Heimweg an, die Zeit des Wochenbetts beginnt.

Geburt
Voraussetzungen

Vorraussetzung ist das Vorliegen einer normalen Schwangerschaft, die einen ebenfalls normalen Geburtsverlauf erwarten lässt. Alle Details dazu werden wir natürlich in den Vorgesprächen miteinander klären.

Anmeldungen zur außerklinischen Geburt nehmen wir aus organisatorischen Gründen ab der 12. Schwangerschaftswoche entgegen – schreibt uns eine e-Mail, dann vereinbaren wir einen Termin mit Euch!

Folgende Situationen erfordern eine Klinikgeburt:

• bei Mehrlingsschwangerschaften
• bei einer Steißlage des Kindes
• bei einer Frühgeburt, also vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche
• bei deutlichen Anzeichen eines Bluthochdruckes, bei krankhafter Eiweißausscheidung im Urin oder bei anderen schweren Schwangerschaftserkrankungen
• bei schweren Erkrankungen der Mutter, z.B. insulinpflichtiger Diabetes

Um optimale Voraussetzungen für eine selbstbestimmte, aktive Geburt zu finden, bedarf es regelmässigen Kontakt. Bei dem Wunsch einer außerklinischen Geburt solltest Du uns so früh wie möglich kontaktieren, da wir nur eine begrenzte Anzahl von Geburten annehmen können.  Als Minimum finden im Lauf der Schwangerschaft 4 Gespräche mit uns statt. Gerne können wir uns zu Vorsorgeuntersuchungen und weiteren Gesprächsterminen sehen, damit Du und Dein Partner genug Gelegenheit habt, uns ausreichend kennenzulernen.
Alle ausführlichen Informationen zum Ablauf einer Betreuung in der Schwangerschaft und unseren Möglichkeiten während der Geburt findet Ihr als PDF unter Menüpunkt:  >Wissenswert    > Download      > “Information für außerklinische Geburten”

Geburt
Kosten

Das Honorar für die reine Arbeitsleistung wird nach der Hebammengebührenordnung berechnet und der Krankenkasse direkt in Rechnung gestellt. Du hast gesetzlichen Anspruch auf die Erstattung dieser Kosten.

Zusätzlich entstehen Kosten von 600,- EUR. Sie beinhaltet die Kosten für die Rufbereitschaft von vier Wochen und einen Anteil unserer Haftpflichtversicherungskosten für zwei Hebammen. Um die 32. Schwangerschaftswoche (SSW) erhaltet Ihr eine Rechung über die  Geburtspauschale. Bis zur 37. SSW – vor Beginn der Rufbereitschaft- muss der Betrag auf unser Konto eingegangen sein. Für alle, die gerne außerklinisch gebären wollen und sich die Zusatzkosten keinesfalls leisten können, bieten wir Sondertarife an, eine Ratenzahlung ist jederzeit möglich. Sprich uns einfach an.
Viele Krankenkassen übernehmen inzwischen einen Teil der Kosten, meist 250.-€.

Die Höhe der Pauschale ändert sich nicht auf Grund des tatsächlichen Geburtsorts Deines Kindes und wird auch nicht bei einer Geburtsbeendigung in der Klinik zurückgezahlt – ganz gleich zu welchem Zeitpunkt der Geburt.

Geburt
Geburtsberichte
Geburt
Wochenbettbetreuung

Wir betreuen ausschliesslich Familien im Wochenbett, die eine Geburt mit uns erlebt haben oder in der Schwangerschaft bei uns in Betreuung waren. Wir unterstützen Dich in den ersten Wochen nach der Geburt zu Hause. Wir fördern Deine Kompetenzen, stärken all Deine Anpassungsprozesse und den Beziehungsaufbau zwischen Vater, Mutter, Kind.

Etwa bis zur 12. Woche nach der Geburt klären wir im individuellen Rahmen grosse und kleine Fragen rund um das neue Leben mit Kind. Die Kosten dafür übernimmt die Krankenkasse.

Geburt
Statistiken 2002 - 2007
0
Hausgeburten
0
Praxisgeburten
0
durchschnittliches Alter der Gebärenden

Wievieltes Kind

  • 1. Kind
  • 2. Kind
  • 3. Kind
  • 4. Kind
  • 5. Kind

Geburtsposition im Durchschnitt

  • Vierfüssler
  • Wassergeburt
  • Stand
  • Kniestand
  • Hocke
  • Seitenlage
  • Sitzend

Geburtsverletztungen

  • Keine
  • DR I.
  • DR II.
  • Dammschnitt
  • andere
  • komplizierte Geburtsverletzung

Anzahl der Fahrten in die Klinik: 11

Gründe:

Geburtsstillstand und Erschöpfung
Kindlicher Notfall
Geburt
Statistiken 2008 - 2017
0
Hausgeburten
0
Praxisgeburten
0
durchschnittliches Alter der Gebärenden

Wievieltes Kind

  • 1. Kind
  • 2. Kind
  • 3. Kind
  • 4. Kind
  • 5. Kind
  • 6. Kind
  • 7. Kind

Geburtsposition

  • Vierfüssler
  • Wassergeburt
  • Stand
  • Hirtenstand
  • Kniestand
  • Hocke
  • Seitenlage
  • Sitzend

Geburtsverletztungen

  • Keine
  • DR I.
  • DR II.
  • Dammschnitt
  • andere
  • komplizierte Geburtsverletzung

Anzahl der Fahrten in die Klinik: 10

Gründe:

vorzeitiger Blasensprung
Geburtsstillstand und Erschöpfung
Kindlicher Notfall
komplizierte Geburtsverletztung
nicht gelöste Plaztenta
Geburt
Statistik ab 2018 – Gründung des Geburtshaus Bayreuth
0
Hausgeburten
0
Geburten im Geburtshaus
0
Anzahl der betreuuten Gebärenden

Wievieltes Kind

  • 1. Kind
  • 2. Kind
  • 3. Kind
  • 4. Kind
  • 5. Kind
  • 6. Kind
  • 7. Kind

Geburtsposition

  • Vierfüssler
  • Wassergeburt
  • Stand
  • Hirtenstand
  • Kniestand
  • Hocke
  • Seitenlage
  • Sitzend

Geburtsverletztungen

  • Keine
  • DR I.
  • DR II.
  • andere
  • komplizierte Geburtsverletzung

Anzahl der Fahrten in die Klinik: 10

Gründe:

vorzeitiger Blasensprung
Geburtsstillstand und Erschöpfung
Kindlicher Notfall
komplizierte Geburtsverletztung
nicht gelöste Plazenta
Geburt
Statistik 2019
0
Hausgeburten
0
Geburtshaus Geburten
0
Anzahl der betreuten Gebärenden

Wievieltes Kind

  • 1. Kind
  • 2. Kind
  • 3. Kind
  • 4. Kind
  • 5. Kind
  • 6. Kind
  • 7. Kind

Geburtsposition

  • Vierfüssler
  • Wassergeburt
  • Stand
  • Hirtenstand
  • Kniestand
  • Hocke
  • Seitenlage
  • Sitzend

Geburtsverletztungen

  • Keine
  • DR I.
  • DR II.
  • andere
  • komplizierte Geburtsverletzung

Anzahl der Fahrten in die Klinik: 14

Gründe:

vorzeitiger Blasensprung
Geburtsstillstand und Erschöpfung
Kindlicher Notfall
komplizierte Geburtsverletztung
Blutung nach der Geburt